Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.herzinfarkt-was-nun.com

URL: www.herzinfarkt-was-nun.com   Klicks: 943

Screenshot
Diese Seite will versuchen denjenigen eine Hilfe zu sein, die selbst oder deren Angehörige von einem Herzinfarkt betroffen sind.
Hierbei werden dem Suchenden die Anschriften von großen und namhaften Herzzentren bis hin zur kleinsten Herzgruppe mitgeteilt.
Auch werden die Risikofaktoren, die letztendlich zu einem Infarkt führen deutlich herausgestellt.
Kategorie: Corporate Websites  Branche: Chemie / Pharma / Gesundheit
Agentur / Betreiber: Ekkehard Strauch GbR
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

20.02.2008 - Tag des Cholesterins
1
Aufruf zur Teilnahme am „Tag des Cholesterins“
DGFF: „Jeder Bürger sollte seine (Bluttfett-)Werte kennen.“
München, Februar 2008 – Bereits zum sechsten Mal veranstaltet
die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen
und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga) e.V.
den bundesweiten „Tag des Cholesterins“. Am 27. Juni findet er
in diesem Jahr statt. „Jeder Erwachsene sollte seine Cholesterinwerte
kennen, um bei zu hohen Konzentrationen frühzeitig Präventionsmaßnahmen
ergreifen zu können“, sagt DGFF-Vorsitzender
Prof. Dr. med. Achim Weizel. Erhöhtes Cholesterin (gehört zur
Gruppe der Fette = Lipide), vor allem das so genannte schlechte
Cholesterin (LDL-Cholesterin), zählt neben Rauchen, Diabetes,
Bluthochdruck und (bauchbetontes) Übergewicht zu den wichtigsten
Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
Messaktionen und Informationsangebote
„Anlässlich des „Tag des Cholesterins 2008“ möchten wir besonders
Apotheken, Praxen, Kliniken, Krankenkassen, Betriebe, Ausbildungseinrichtungen
und Schulen dazu motivieren, eigene Messaktionen
durchzuführen und Informationen anzubieten“, so Prof.
Weizel weiter. Material zur Präventionskampagne kann bei der
DGFF gegen einen Unkostenbeitrag bestellt werden. Mehrere
tausend Apotheken in ganz Deutschland haben sich an den
bisherigen Aktionstagen beteiligt.
Nur jeder Dritte kennt seine Cholesterinwerte
In Verbindung mit der seit 2003 jährlichen bundesweiten Aufklärungskampagne
führt die DGFF eine öffentliche Veranstaltung
für die interessierte Bevölkerung sowie ein spezielles Fortbildungsprogramm
für Ärzte durch – in diesem Jahr in der sächsischen
Landeshauptstadt Dresden und 2009 in der Hansestadt Bremen.
Nicht nur die große Resonanz bei allen Terminen hat die DGFF
PRESSE-INFO
2
bewogen, auch in diesem Jahr den „Tag des Cholesterins“ zu
veranstalten: Nur jeder Dritte kennt seine Cholesterinwerte und bei
jedem Dritten waren das gute HDL-Cholesterin („Hab Dich Lieb“)
zu niedrig und das schlechte LDL-Cholesterin („LieDerLich“) zu
hoch, so die Auswertungen der bisherigen DGFF-Messaktionen
zum individuellen Herz-Kreislauf-Risiko.
Horst Janson und Ulrich Kienzle als prominente Schirmherren
Mit der Aufklärung rund um das Thema Cholesterin identifizieren
sich Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens: Als prominente
Schirmherren unterstützen die Aktion der DGFF der beliebte
Schauspieler Horst Janson („Im Wissen um die eigenen Cholesterinwerte
liegt die Chance, Herz-Kreislauf-Erkrankungen rechtzeitig
entgegen zu steuern. Ich setze auf eine gesunde Ernährung
und viel Bewegung. Sie haben es selbst in der Hand, Ihr Risiko zu
senken.“) sowie Fernsehmoderator und Journalist Ulrich Kienzle
(„Lassen Sie Ihre Cholesterinwerte regelmäßig bestimmen – Ihrem
Herzen zuliebe!“).
Die Bevölkerung zur Kontrolle der Bluttfettwerte mobilisieren
„Der bundesweite „Tag des Cholesterins“ leistet einen sehr wichtigen
Ansatz zur Aufklärung und Prävention. Mit dem „Tag des
Cholesterins 2008“ möchten wir erneut bundesweit die Bevölkerung
mobilisieren, ihre Cholesterinwerte, aber auch die Triglyceridkonzentration
(ein weiteres Blutfett) bestimmen zu lassen“,
sagt Dr. rer. biol. hum. Heike Kantner, Geschäftsführerin der DGFF.
Eine zu hohe Triglyceridkonzentration wird inzwischen als unabhängiger
Risikofaktor für die Entstehung der Artherosklerose eingestuft.
Tests auch in der Apotheke möglich
Mittels eines Schnelltestverfahrens ist die Kontrolle der Werte auch
in der Apotheke möglich. Für die Erstbestimmung genügt ein
3
Tropfen Blut aus der Fingerbeere. Bei erhöhten Werten rät die
DGFF zu einer Kontrolluntersuchung beim Arzt.
Weitere Informationen bei der Deutschen Gesellschaft zur
Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen
DGFF (Lipid-Liga) e.V., Waldklausenweg 20,
81377 München, Tel.: 089 / 719 10 01, Fax: 089 / 714 26 87,
E-Mail: info@lipid-liga.de, Internet: www.lipid-liga.de.
Weitere Informationen, Bildmaterial, Interviewanfragen: Gesprächsstoff, Marketing- und
PR-Beratung, Heidi Willmann, Hackmahdgasse 12, 80939 München, Tel.: 089/31 81 27 88,
0179/39 86 809, h.willmann@gespraechsstoff.com, www.gespraechsstoff.comnull

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: