Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.ever-lasting.de

URL: www.ever-lasting.de   Klicks: 497

Screenshot
Wenn man Babyhände oder Babyfüße dauerhaft für die Nachwelt erhalten will, dann kann man eines der vielen \"Do-it-yourself\"-Kits erwerben, mit denen man problemlos zu Hause einen Abdruck von Baby\'s Hand oder Fuß erstellen kann: 3D-Gipsabdruck.

Doch die Ergebnisse sind oft eher zweitklassig: entweder funktioniert die Abdruckmasse nicht so richtig oder es gibt Schwierigkeiten beim Ablösen der Form. Darüber hinaus trauen es sich viele Eltern auch nicht zu, den Abdruck professionell nachzubearbeiten.

Ulrich Kürten und Rene Philipps haben sich daher einen ganz anderen Weg ausgedacht, um Babyhände in ein dreidimensionales Kunstwerk zu verwandeln. Bei ihnen läuft der Prozess zweistufig ab:

1. In einem ersten Schritt bestellt man für kleines Geld die Abdruckmasse nach Hause. Man hat dann 2-3 Wochen Zeit, um in aller Ruhe auf einen günstigen Moment zu warten und den Handabdruck oder die Fußabdrücke anzufertigen.

2. Anschließend lässt man die Masse 24 Stunden lang trocknen und schickt den Abdruck dann an die beiden zurück.

Drei bis sieben Wochen später erhält man ein von Künstlerhand bearbeitetes dreidimensionales Keramikmodell von Baby\'s Hand oder Fuß. Dieses ist farbig lackiert und in einen geschmackvollen Keramikträger eingesetzt.

In Zukunft wird man Babyhände oder Babyfüße sogar in Kristall pressen können. Die Kristallprodukte werden aus Kristallglas und gebürstetem Edelstahl bestehen.

Wie zu erwarten ist dieser aufwändige Prozess nicht ganz preiswert: durch die Handarbeit muss man - je nach dem gewünschten Modell - mit Preisen zwischen 100,- und 200,- Euro rechnen (Stand: September 2007). Dafür erhält man aber einen hochwertigen Abdruck von Baby\'s Hand oder Fuß, an dem nicht nur die Eltern, sondern auch später der Nachwuchs selbst, viel Freude haben werden.

Wem diese Preise zu teuer sind, der kann alternativ bei ever-lasting.de natürlich auch einen Selbstbausatz bestellen.

Die Website im ungewöhnlichen Retro-Look erklärt anhand einiger Bilder und eines Videos noch etwas genauer, wie die sehenswerten Babyhände in 3D erstellt werden. www.ever-lasting.de
Kategorie: Corporate Websites  Branche: Arbeit & Soziales
Agentur / Betreiber: Ever-lasting
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

04.04.2008 - Der schönste Abdruck der Welt
www.ever-lasting.de hat eine Bioabdruckmasse entwickelt, mit der es möglich ist, selbst bei kleinen Babies Abdrücke von Händen und Füßen zu machen. Selbst wenn es beim ersten Versuch nicht klappt - was bei Babies wahrscheinlich ist - kann diese Masse beliebig oft verwendet werden und man hat so viele Versuche, wie man braucht. Die Masse wird einfach nochmals geknetet und schon kann ein neuer Versuch gestartet werden.

Für alle Modelle verwendet Ever-lasting eine Keraminmasse. Gips würde nach kurzer Zeit vergilben und brüchig werden. Mit dem von Ever-lasting verwendeten Material hat man ein Leben lang Freude am Modell der Wahl.

Außerdem hat Ever-lasting zusammen mit einem Forschungslabor in Rheinbach eine Masse entwickelt, die es ermöglicht, zukünftig Babyhände und -füsse negativ in Kristallglas zu pressen.

Wenn man Babyhände oder Babyfüße dauerhaft für die Nachwelt erhalten will, dann kann man eines der vielen \\\"Do-it-yourself\\\"-Kits erwerben, mit denen man problemlos zu Hause einen Abdruck von Baby\\\'s Hand oder Fuß erstellen kann: 3D-Gipsabdruck.

Doch die Ergebnisse sind oft eher zweitklassig: entweder funktioniert die Abdruckmasse nicht so richtig oder es gibt Schwierigkeiten beim Ablösen der Form. Darüber hinaus trauen es sich viele Eltern auch nicht zu, den Abdruck professionell nachzubearbeiten.

Ever-lastin hat sich daher einen ganz anderen Weg ausgedacht, um Babyhände in ein dreidimensionales Kunstwerk zu verwandeln. Bei ihnen läuft der Prozess zweistufig ab:

1. In einem ersten Schritt bestellt man für kleines Geld die Abdruckmasse nach Hause. Man hat dann 2-3 Wochen Zeit, um in aller Ruhe auf einen günstigen Moment zu warten und den Handabdruck oder die Fußabdrücke anzufertigen.

2. Anschließend lässt man die Masse 24 Stunden lang trocknen und schickt den Abdruck dann an die beiden zurück.

Drei bis sieben Wochen später erhält man ein von Künstlerhand bearbeitetes dreidimensionales Keramikmodell von Baby\\\'s Hand oder Fuß. Dieses ist farbig lackiert und in einen geschmackvollen Keramikträger eingesetzt.

Die absolute Neuheit ist das pressen der Babyhände oder Babyfüße in Kristallglas. Dies bietet Ever-lasting als einziges Unternehmen in Deutschland an. Die Kristallprodukte bestehen aus Kristallglas und gebürstetem Edelstahl.

Wie zu erwarten ist dieser aufwändige Prozess nicht ganz preiswert: durch die Handarbeit muss man - je nach dem gewünschten Modell - mit Preisen zwischen 100,- und 300,- Euro rechnen (Stand: April 2008). Dafür erhält man aber einen hochwertigen Abdruck von Baby\\\'s Hand oder Fuß, an dem nicht nur die Eltern, sondern auch später der Nachwuchs selbst, viel Freude haben werden. Es handelt sich hierbei nicht um Gips (würde nach kurzer Zeit vergilben und bröckelig werden), sondern um eine hochwertige Keramik - eine Erinnerung für die Ewigkeit.

Wem diese Preise zu teuer sind, der kann alternativ bei ever-lasting.de natürlich auch einen Selbstbausatz bestellen.

Die Website im ungewöhnlichen Retro-Look erklärt anhand einiger Bilder und eines Videos noch etwas genauer, wie die sehenswerten Babyhände in 3D erstellt werden. www.ever-lasting.de

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: