Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.coupers-institute.de

URL: www.coupers-institute.de   Klicks: 175

Screenshot
Kaum zu glauben, aber moderne Perücken sind nicht mehr als solche zu erkennen. Ebenso ist die Versorgung mit Zweithaar mittlerweile komplett unsichtbar.
Wir versorgen Sie mit der besten Qualität zum günstigsten Preis.
Kategorie: Corporate Websites  Branche: Gesundheit / Medizin
Agentur / Betreiber: COUPERS Institute
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

24.05.2013 - Zweithaarspezialisten heute.
Modern gefertigte Perücken sind heute nicht mehr von gewachsenen Haaren zu unterscheiden. Das gleiche gilt für Haarteile, die sich in das gewachsene Haar integrieren und für mehr Fülle und Volumen sorgen.
Zweithaarspezialist(en)innen versorgen Menschen die unter Haarausfall leiden, mit medizinischem Haarersatz. Darunter fallen Perücken oder auch Haarverdichtungen mit Bondings oder Tapes.
Zwar ist Haarausfall immer ein Problem bei einer Chemotherapie, jedoch kommt er auch in vielen anderen Fällen vor, und es kann jeden treffen.
Bei einer Chemotherapie ist der Fall klar: Die Patientin bekommt vom behandelnden Arzt ein Rezept für eine Perücke. Mit diesem Rezept begibt sie sich in ein Zweithaarstudio und bekommt dort eine Perücke, meist aus synthetischem Haar. Echthaar ist für diesen Fall in der Regel zu teuer und auch nicht notwendig. Ist die Patientin vom Krebs geheilt, wachsen die eigenen Haare wieder und die Perücke wird nicht mehr gebraucht.
Andere Arten von Haarausfall, erfordern auch anderen medizinischen Haarersatz. So z.B. beim kreisrunden Haarausfall, bei dem sich kleinere bis mittelgroße kreisrunde kahle Stellen am Kopf bilden. In diesen Fällen werden häufig Haarintegrationsmethoden gewählt, die sich passgenau ins gewachsene Haar einfügen. Man kann mit dieser Art von Haarersatz duschen, Sport treiben, in die Sauna und auch zum Schwimmen gehen. Nach ca. 4 Wochen besucht man wieder das Zweithaarstudio und die Verbindung wird erneuert.
Die Krankenkassen beteiligen sich in erheblichem Maße an den Kosten für medizinisch notwendigen Haarersatz. Allerdings schwanken die Zuschüsse von Kasse zu Kasse.
Um einen Anhaltspunkt zu bekommen sei so viel gesagt: Die meisten Kassen zahlen um die 350,- € dazu. Einige zahlen etwas mehr, einige Kassen haben nicht ganz so hohe Sätze. Die tatsächliche Höhe des Zuschusses ist allerdings abhängig von der Darstellung des persönlichen Falles durch den Zweithaarspezialisten in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. So konnten in manchen Fällen durch eine individuelle Beratung der Zuschuss der Krankenkasse auf ein mehrfaches der Standardhöhe angehoben werden.

klicken Sie hier für das COUPERS Institute

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: