Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.freundderwahrheit.de

URL: www.freundderwahrheit.de   Klicks: 14228

Screenshot
Hier finden Sie Artikel, Leserbriefe, Gedichte und Aphorismen von Achim Wolf.
Kategorie: Private Websites  Branche: Wissen & Bildung
Agentur / Betreiber: privat
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

19.11.2012 - Zum Europäischen Rettungsschirm ESM
Es scheint, dass momentan alles einem weltweiten finanziellen und wirtschaftlichen Zusammenbruch entgegensteuert, wenn nicht endlich Verstand und Vernunft einkehren und dem hirnlosen Euro-Rettungswahn ein Ende bereitet wird. Und das liegt an den Unfähigen in den EU-Regierungen, die offenbar in bezug auf Finanzwirtschaft und Regieren weder Sachverstand noch Verantwortungsbewusstsein haben. All die grossmäuligen Bankenbosse, Bankenmanager und Wirtschaftsbosse sowie die staatlichen Finanzminister/innen sollten durch wirklich fachkundige Fachkräfte ersetzt werden, die nicht für ihre eigene Machtgier, ihr eigenes Image und nicht nur für den eigenen Gewinn wirtschaften, sondern für den Staat und damit für das Volk. Der Gipfel des Wahnsinns ist dabei die Idiotie, dass Schulden in unbegrenzter Form gemacht werden sollen. Wenn man bedenkt, dass in der EU die grössten Schuldenmacher in der deutschen Regierung stecken und das eigene Land in einen ungeheuren Schuldenberg getrieben haben, ausgerechnet dort, wo die Grossmäuligsten sind, dann kann es dem nachdenklichen Bürger vor Wut und Verzweiflung den Hut hochjagen. Allein der verantwortungslose Schwachsinn der EURO-Einführung hätte von der deutschen Regierung und von den EU-Köpfen in Brüssel verhindert werden müssen; zuerst hätten sämtliche EU-Staaten schuldenfrei sein müssen und jeder Staat über ein respektables Finanzpolster verfügen müssen. Kommt aber einmal eine Person, die sparen und die Staatsfinanzen richtig handhaben kann, dann kommen jene Verantwortungslosen, welche das Gesparte wieder für unsinnige Dinge verpulvern, und zwar ohne Rücksicht auf Verluste und einen möglichen staatlichen Zusammenbruch. Und das andere Schlimme dabei ist noch das, dass die Bevölkerung jedes Staates, in dem so gehandelt wird, das Ganze als Vorbild nimmt und gleichermassen handelt. Folglich sind nicht nur die Staaten rettungslos verschuldet und können ihren Schuldenberg niemals mehr abbauen, sondern es ist auch die Bevölkerung, die gesamte Wirtschaft und die Banken, die in gleicher Art und Weise handeln. Letztendlich muss durch die ganze Misswirtschaft in jedem Land die Bevölkerung für die Schulden aufkommen, die durch die Regierenden, die Wirtschaft und die Banken gemacht werden. Bezüglich der EZB, die Staatsanleihen von maroden Staaten aufkaufen will: Das entspringt einer totalen Unvernunft, denn ein solches Handeln kann erst recht zu einem völligen finanziellen Zusammenbruch führen, und zwar nicht nur in der EU.

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: