Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.hdt-essen.de

URL: www.hdt-essen.de   Klicks: 5798

Screenshot
Weiterbildungsinstitut
Kategorie: Oeffentl. Einrichtungen  Branche: Industrie
Agentur / Betreiber: Haus der Technik e.V. / Zweigstelle Berlin
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

21.07.2016 - User Centered Design (UCD)
Seminar: User Centered Design (UCD) - nutzerzentrierte Produktentwicklung für Entwicklungsingenieure

HDT- Weiterbildung zu Methodisch Usability-Maßnahmen entwickeln: Usability und User Experience - grundlegende Konzepte und Normen EN ISO 9241- 11, EN ISO 9241-110 - Anforderungsanalyse - Einführung des UCD am 29. September 2016 in Berlin

Nutzerzentrierten Produktentwicklung verfolgt das Ziel, interaktive Produkte so zu gestalten, dass sie über eine möglichst hohe Gebrauchstauglichkeit (Usability) verfügen und ihre Nutzung positiv erlebt wird (User Experience, UX).
Prof. Dr. Manfred Thüring, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Psychologie und Arbeitswissenschaft, Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme an der Technischen Universität Berlin kreierte unser eintägiges Seminar User Centered Design (UCD) am 29.9.2016 speziell für Entwickler, Produktmanager, Produktdesigner, Qualitätsmanager, Usability- und UX-Beauftragte.
Wie ein Entwicklungsprozess gestaltet sein sollte, der das Ziel der hohen Usability verfolgt, beschreibt die Methodologie des User Centered Design. Diese wird in der Norm EN ISO 9241-210 spezifiziert.
Das eindeutige Merkmal besteht hier darin, dass die Benutzer eines zukünftigen Produktes ins Zentrum der Entwicklung gestellt werden.
Dazu muss man um deren Merkmale, Arbeitsumfeld, Aufgaben und Arbeitsabläufe wissen und daraus Systemanforderungen aus Verbrauchersicht abzuleiten. Dann ist für die nachfolgenden Phasen der Entwicklung genau zu prüfen, ob die Anforderungen erfüllt werden. Hier nutzt man Usability-Tests, bei denen unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen können. Die Ergebnisse eines solchen Tests finden Eingang in den nächsten Entwicklungsschritt. Daraus ergibt sich ein iterativer Prozess, bei dem Entwicklung und Testen abwechseln und aufeinander aufbauen, so dass eine sukzessive Optimierung erfolgt, bis die eingangs spezifizierten Nutzeranforderungen erfüllt sind.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter:
http://www.hdt-essen.de/W-H110-09-206-6

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: