Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.punctum-pr.de

URL: www.punctum-pr.de   Klicks: 134

Screenshot
Die punctum pr-agentur GmbH hat sich auf die Segmente Marketing und Public Relations spezialisiert. Der Fokus liegt auf einer ganzheitlichen Strategie, Beratung und Durchführung. Dabei kommen crossmediale Instrumentarien wie klassische Print-Maßnahmen, Online-PR gemäß neusten Erkenntnissen und TV- sowie Hörfunk-PR zum Einsatz. Zum Kundenstamm zählen namhafte Unternehmen unterschiedlicher Branchen aus IT, Industrie, Automobil, Dental und Healthcare und viele mehr. Weitere Informationen unter www.punctum-pr.de
Kategorie: Private Websites  Branche: Dienstleistungen
Agentur / Betreiber: punctum pr-agentur GmbH
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

28.05.2014 - Schulranzen-onlineshop Nr. 1 bei Google
Der Webshop Schulranzen-Onlineshop zählt in Deutschland zu den größten Versandhäusern für Schulranzen. Zudem sind zwei Megastores in Puchheim bei München und in Salzburg angebunden.

Als Stephan von Dall’Armi im Jahr 2003 die Entscheidung traf, einen Schulranzen-Onlineshop zu eröffnen, steckte das marktweite stationäre Geschäft mit Schul- und Bürobedarfsartikeln gerade in einer Krise. „In vielen Ladengeschäften probieren Kinder einen Ranzen an, möchten diesen aber in einer anderen Farbe oder mit anderem Motiv und schließlich bestellt die Mutter das Produkt abends im Internet“, erklärt Stephan von Dall’ Armi. Mit der Kombination aus Online-Shop und stationärem Geschäft sowie einem Lagervolumen von ca. 7000 verschiedenen, lieferbaren Artikeln und davon jeweils bis zu 150 Stückzahlen, deckt das Unternehmen den heutigen Bedarf der Kunden nach Multichannel-Lösungen ab. Das Online-Geschäft nimmt dabei den stärkeren Part ein – die meisten Kunden gelangen in den Shop über die Suchmaschine.

Herr von Dall‘ Armi, wie haben Sie es geschafft, sich bei Google mit dem Suchbegriff „Schulranzen“ auf Platz 1 zu positionieren?

Stephan von Dall‘ Armi: Unser Unternehmen Southbag steckte noch in den Kinderschuhen, als wir bereits 2005 mit Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing begonnen haben. Wir haben uns somit einen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern erarbeitet, der heute kaum einzuholen ist. Das Sortiment wurde kontinuierlich erweitert und wir haben stetig an Usability und Zahlungskomfort gefeilt. Heute ist der Shop so erfolgreich, dass Design, Bilder und Produkttexte immer wieder von Mitbewerbern kopiert werden.
Welche Rolle spielen dabei die Inhalte Ihrer Website?

Stephan von Dall‘ Armi: Google wertet gewachsene und aktuelle Inhalte als sehr positiv. Gemäß dem Motto „Content is King“ bringen wir mit unserem über Jahre gewachsenen Inhalt immer wieder interessante neue Aspekte in unsere Website ein. Wer dies künstlich herbeiführt, wird von Google heute abgestraft. Für Google spielen zudem auch Benutzerfreundlichkeit und Struktur eine große Rolle. Wir wurden hierfür im vergangenen Jahr von dem unabhängigen Verbraucherportal testsieger.de als komfortabelste Website im Bereich Schulranzen ausgezeichnet. Auch mit der Servicequalität und der Cyber-Beratung platzierten wir uns in diesem Test vor den 15 anderen Anbietern, so dass wir als Gesamtsieger mit der Note 1,6 hervorgingen.

Woher wissen Sie so genau, was Google benötigt, um eine Website hoch einzustufen?

Stephan von Dall‘ Armi: Wir waren den Marktbegleitern schon immer einen Schritt voraus. Damals, als Videos oftmals noch als unwichtig angesehen wurden, haben wir bereits unseren Youtube-Channel eröffnet. Heute ist Youtube Google+ untergeordnet und wird demnach entsprechend eingestuft. Videos gehören heute zum guten Ton. Auch andere Methoden wie Affiliate Marketing etc. gehören zu unserer Online-Marketing-Strategie. Zum einen greifen wir seit Jahren wichtige Impulse unserer SEO-Agentur Siteranger auf und zum anderen haben wir einfach ein Gespür für Trends.

Wie handhaben Sie die Multichannel-Idee, also den stationären Megastore und den Webshop logistisch und technisch, so dass beides ineinander greift?

Stephan von Dall‘ Armi: 2009 stellten wir fest, dass wir dringend eine technische Lösung benötigen, mit der wir unser Multichannel-Konzept im Griff haben. Denn unser bisheriges System war den stark gestiegenen Versandmengen nicht mehr gewachsen. Wir implementierten demnach ein ERP-System der Firma Actindo, das Warenwirtschaft, Shop-System und PoS-Daten integriert abbildet. Gleichzeitig gab es einen Webrelaunch, für den wir von Google auch sofort abgestraft wurden. Unser SEO-Wert war plötzlich im Keller und der Shop war kurzzeitig lahm gelegt. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir diese Hürden jedoch nehmen. Heute läuft mit Hilfe des ERP-Systems alles automatisiert und synchronisiert ab und wir sind somit zukunftssicher aufgestellt.

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: