Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil ehorses.de

URL: ehorses.de   Klicks: 148

Screenshot
ehorses ist der größte Pferdemarkt für An- und Verkauf von Pferden.
Kategorie: Private Websites  Branche: Dienstleistungen
Agentur / Betreiber: ehorses GmbH & Co. KG
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

12.09.2012 - Pferdemarkt im Internet
Die Plattform ehorses ist Deutschlands größter und damit führender Pferdemarkt, Verkäufer und Käufer von Pferden aller Rassen und Leistungsklassen finden über die ausgefeilten Tools für den Kauf und Verkauf unkompliziert zusammen. Gleichzeitig enthält die Seite den größten Ratgeberteil im deutschsprachigen Internet zum Pferdehandel.

Hinweise zum Pferdeverkauf auf http://ehorses.de

Verkäufern und Käufern werden wichtige Hinweise gegeben, wenn sie die Transaktion eines Pferdeverkaufs durchführen. Hier herrschen große Risiken, weshalb vor Vorabüberweisungen gewarnt wird. Der Empfänger wäre schließlich nicht bekannt, aus diesem Grund eignen sich weder Überweisungen noch Bargeldtransfers für die Abwicklung eines Pferdekaufs. Das gilt auch innerhalb der Verwandtschaft oder Bekanntschaft eines vorgeblichen Käufers, denn der Betrug ist in dieser Sparte verbreitet und auch leicht möglich. Daher ist bei einem Pferdehandel niemals Vorkasse zu leisten. Auch Dokumente eignen sich grundsätzlich nicht zur elektronischen Übermittlung. Manchmal werden per Mail Bescheiningen geschickt, darunter Verträge oder Ankaufsuntersuchungsergebnisse, die jedoch gefälscht sein können. Eine absolute Sicherheit kann es auf diesem Wege nicht geben, daher sollten sich Verkäufer und Käufer von Pferden stets persönlich treffen. Das Pferd muss ohnehin vor dem Kauf begutachtet werden, in diesem Zusammenhang können Käufer eine aktuelle Ankaufsuntersuchung verlangen, bevor das Pferd gekauft wird. Der Scheckbetrug beim Verkauf kann ebenfalls vorkommen, hiervon können sogar Verkäufer eines Pferdes betroffen sein. Käufer überreichen ungedeckte Schecks, daher sollte diese Bezahlform grundsätzlich abgelehnt werden. Eine weitere Betrugsmethode besteht darin, dem Verkäufer einen (in der Regel gefälschten) Scheck mit einer zu hohen Summe zuzuschicken, in der Hoffnung, der Verkäufer würde den Differenzbetrag zurücküberweisen.

Phishing-Betrug beim Pferdehandel

Mit gefälschten E-Mail-Adressen versuchen angebliche Käufer manchmal den Eindruck zu erwecken, der Pferdemarkt ehorses selbst hätte an den Verkäufer eine Nachricht geschickt. In dieser Mail können dann vertrauliche Angaben verlangt werden, so eine Kreditkartennummer, die Inseratsnummer oder gar ein Passwort. Darauf sollen Nutzer von ehorses keinesfalls eingehen, das Portal verlangt solche Angaben von seinen Nutzern nicht. Wer so eine Mail erhält, sollte sich sofort an den Kundendienst des Portals unter support@ehorses.de wenden. Der Online Pferdemarkt verfügt bereits über einige Daten der Nutzer, mit denen diese ihre Anzeigen bezahlt haben. Diese Daten werden keinesfalls nochmals abgefragt.

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: