Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.jaentsch-promotion.de

URL: www.jaentsch-promotion.de   Klicks: 1260

Screenshot
Jäntsch Promotion - bietet professionelle Onlinepromotion auf Presse- und Schlagerseiten. Hier wird auf Qualität geachtet. * Mitglied im deutschen Fachjournalistenverband Berlin * Ressortleitung im Bereich "Volksmusik / Schlager" auf Perfect4all.de * Weitere Informationen auf www.jaentsch-promotion.de
Kategorie: Online Medien  Branche: Musik
Agentur / Betreiber: Jäntsch Promotion
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

25.01.2012 - Pascal Silva - der neue Latino-Star
Beim „Winterfest der fliegenden Stars" (ARD, 20:15 Uhr) am Samstag, 28. Januar 2012, wird der neue Star aus der Hitschmiede von Jack White dem Publikum vorgestellt: Pascal Silva. Der smarte Sänger mit der Stimme eines jungen Julio Iglesias präsentiert exklusiv bei Florian Silbereisen sein Album „Träumen mit Pascal Silva", das am Vortag, Freitag, 27. Januar 2012, bei Gloriella Music erscheint.

Die Liebe zur Musik war schon immer da, steckte in ihm, von Anfang an. Als 8jähriger steht der gebürtige Schweizer Pascal Silva zum ersten Mal auf der Bühne. Es folgen Auftritte in renommierten Bars, Restaurants und Hotels, zu Beginn noch allein, später mit eigener Live-Band. Seine Musikalität ist schon jetzt stark ausgeprägt, er begeistert sich für Rock’n’Roll, Slow und Calypso und wird inspiriert durch die Musik der 60er und 70er von Elvis, Tom Jones, Julio Iglesias, Engelbert Humperdinck, Tina Turner und Vico Torriani – allesamt grandiose Entertainer, die mit großem Orchester auftraten und auftreten. Das will auch Pascal erreichen. Spätestens nach drei größeren Shows auf Kreuzfahrtschiffen und vor großem Publikum fällt die Entscheidung, dass er das Singen zum Beruf machen wird.

Im französisch-deutschen Sprachgrenzgebiet des Berner Seeland wächst Pascal Silva zweisprachig auf bis er 15 Jahre alt ist. Dann kommt ein Einschnitt in seinem Leben, der ihn persönlich und seinen weiteren Werdegang prägt: die Familie wandert in die Dominikanische Republik aus. Pascal lebt fortan als Teenager in der Karibik, spricht Spanisch als Hauptsprache und verinnerlicht die unbeschwerte Lebensart der karibischen Bevölkerung. Musik und Tanz gehören zur Karibik wie die Dattel zur Palme. Und lebendige Latino-Rhythmen stecken Pascal Silva im Blut. Er trifft auf Gleichgesinnte, gründet eine Band und versammelt beständig viele Musiker um sich. Als Weißer, der die Musik der Einheimischen so interpretiert wie er, genießt Pascal einen gewissen Exotenstatus, er fällt auf. Das Fernsehen wird auf ihn aufmerksam. Sein erstes Interview gibt er bereits, als er noch nicht mal fließend Spanisch sprechen kann.

Noch bevor er 20 ist veröffentlicht Pascal Silva zwei Alben im Latino-Sound. Seit 2002 ist er allein in der Dominikanischen Republik in über 80 TV-Shows aufgetreten. Hervorzuheben ist hier seine Teilnahme an der landesweiten Fernsehtournee 'Telerouta' von Telemicro, dem größten Sender der Dominikanischen Republik. Aus kleineren Live-Auftritten in der Karibik werden Festivalauftritte vor bis zu 30.000 Zuschauern. Pascal Silva wird in der Dominikanischen Republik zum gefeierten Latino-Star mit einer bemerkenswert großen Anzahl weiblicher Verehrerinnen. Er singt im Duett mit Karibikgröße Raulin Rodriguez den Titel „Felicidades", den schon Julio Iglesias mit Pedro Vargas gemeinsam sang. Als Kollegen bezeichnet ihn Merengue-Superstar Sergio Vargas. Pascal ist gut vernetzt in der Musikszene - und auch in der Politik. Zweimal lädt ihn Präsident Leonel Fernández zum Essen ein.

Längst ist der heute 25jährige bei seinen dominikanischen Freunden als „einer von ihnen" anerkannt. „Ich träume auf Spanisch, fühle auf Spanisch und habe beim Singen einen spanischen Akzent", sagt Pascal Silva lachend.

In der Schweiz klettert Pascal Silvas Song „A Tale of Lola" in der Hitparade bis auf Platz 11. Nur ganz knapp schrammt der Titel am Sommerhit 2007 vorbei. Showtermine in Europa und eine erste Tournee in der Schweiz folgen und Einladungen in namhafte TV-Sendungen diesseits und jenseits des Atlantiks.

Sein drittes in der Karibik veröffentlichtes Album „Sueño Latino" trifft voll ins Schwarze. „Mein Manager hatte nach meinem Auftritt in der TV-Show 'Festival Obcion de la 12' unglaubliche 3000 Anrufe auf seinem Handy und die fünf Leitungen des Senders waren nonstop blockiert", erzählt Pascal Silva.

Auf seinem 2009 in Europa veröffentlichten Album „Seiltänzer" singt er erstmals in deutscher Sprache. In dieser Zeit tourt er mit lateinamerikanischen Rhythmen erneut auch zweimal in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Pascals Lebensmittelpunkt ist nach wie vor die Karibik, doch pendelt er für Auftritte und Produktionen regelmäßig zwischen seiner gefühlten Heimat und Europa hin und her und präsentiert seine Musik hierzulande in TV-Shows wie ZDF Fernsehgarten, Musikantenstadl (ARD), Glanz und Gloria (SF1), Schlagersommer (SF1) oder Starnacht (SF1, ORF 2).

2010 trifft Pascal Silva auf den Musikproduzenten Jack White: „Ich war begeistert, das ist für mich ein junger Julio Iglesias. Das Gesamtpaket - eindrucksvolle Stimme, Romantik-Feeling, leidenschaftliche Bühnenpräsenz und Entertainer-Qualitäten, Charisma und ein blendendes Aussehen - überzeugt einfach. Er interpretiert die Titel mit einer Emotionalität, wie man sie bei Julio Iglesias so sehr liebt. Pascals Stimme lockt, umschwärmt, schmeichelt und ihr warmer Ton dringt tief ins Herz ein. Das ist ein Gänsehaut-Sänger."

Seit 2011 ist Pascal Silva bei dem Jack White Label Gloriella Music unter Vertrag. Das erste gemeinsame Album „Träumen mit Pascal Silva" erscheint am 27. Januar 2012.
Quelle: Gloriella Music

Weitere Informationen: www.pascal-silva.com und www.gloriellamusic.de

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: