Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil bagl-artists.de

URL: bagl-artists.de   Klicks: 233

Screenshot
Ursprünglich in 2009 als zunächst einmaliges Projekt geplant, fand die auf Eigeninitiative und Kostenteilung der teilnehmenden Künstler organisierte und basierende Ausstellung „Berlin Artists Going Live“ (BAGL) bei Publikum und Teilnehmern so positiven Anklang, dass aus dem ursprünglichen Organisationsteam bereits Ende 2009 das non-profit Projekt „Gemeinnützige European Artists Going Live Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“, kurz: Gem. EAGL UG, als verantwortliche juristische und steuerrechtliche Dachorganisation gegründet wurde. Die EAGL UG ist vom Finanzamt für Körperschaften I als gemeinnützig anerkannt.

Die Anfangsschwierigkeiten in der (Vor-)gründungsphase konnten zwischenzeitlich durch unzählige Arbeitsstunden in ehrenamtlicher Tätigkeit gemeistert werden. Arbeitsabläufe wurden durch den Aufbau entsprechender Datenbanken und Vernetzungen, der Festlegung von zeitbezogenen Organisationsabläufen sowie durch zwischenzeitlich gefestigte Kalkulations-grundlagen optimiert.

Die BAGL findet regelmäßig zur Zeit der kommerziellen Kunstveranstaltungen in Berlin, dem „gallery weekend“ im Frühjahr sowie den Kunstmessen im Herbst statt. Ziel ist es, unbekannten oder wenig bekannten Künstlern aller Stilrichtungen eine auf Kostenteilung basierende Multiplikationsplattform mit größtmöglicher Bewerbung und professionellem Auftritt an zentralen Ausstellungsorten (2011 und im Frühjahr 2012 in der Sandauer Str. 2, Nähe dem Hackeschen Markt) zu bieten, wobei ein Hauptaugenmerk auf einer auch nach den Ausstellungen nachwirkender dauerhafter Vernetzung der Kunstschaffenden zur Förderung deren Bekanntheitsgrades liegt. Im vergangenen Kunst Herbst 2011 fand bereits die dritte “BAGL afFAIRs“ Kunstausstellung, wie bisher mit einem täglichen Rahmenprogramm darstellender Künstler, statt. Als mittlerweile feste Größe der Berliner Kunstszene startet die BAGL im Frühjahr 2012 wieder mit 40-50 nationalen und internationalen Künstlern mit der „BAGL SPRINGtime 2012“ ins vierte Jahr.

Englisch Version

Originally planned in 2009 as a first-time project, which took place on their own initiative and cost sharing of the participating artists, organized and based exhibition “Berlin Artists Going Live” (BAGL) got a such positive response by the audience, that the original organizing team became in late 2009 the non-profit project „Gemeinnützige European Artists Going Live Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)“, short: Gem. EAGL UG, founded as a responisble parent organization. The EAGL UG is recognized as a non-profit company by the tax office for corporations I.

The initial difficulties in (pre-) founding phase and not least temporarily disabled by the apparently functioning German bureaucracy have been mastered,

Workflows have been optimized by relevant databases and networks, time-related organizational processes as well as interim consolidated spreadsheet basics.

The BAGL takes place regulary parallel to the commercial Art-Events in Berlin, the “Gallery Weekend” in spring and the famous Art Fairs in fall. It is targeted to offer unkown or not yet established artists of all kind of art directions a multiplication platform with a maximum of promotion and professional appearance at central venues (2011 and in Fall 2012 at Spandauer Str. 2, very cloes to the Hackeschen Markt) based on cost-sharing, with a main focus on a permanent networking of the artists to promote their awareness even after the exhibitions. In the past “Art Fall” 2011 in Berlin, the the third “BAGL afFAIRs” exhibition took place with a daily changing supporting programm with performing, as the exhibitions before. As now firmly established in the Berlin Art Scene, the BAGL SPRINGtime 2012 starts into the 4th year with 40-50 national and international artists.
Kategorie: Corporate Websites  Branche: Kultur
Agentur / Betreiber: Gem. EAGL UG
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

26.02.2012 - Frühlingserwachen am Gallery Weekend
Freuen sie sich auf die große Kunstausstellung BAGL SPRINGtime 2012, parallel zum „Gallery Weekend“ in Berlin -
noch Teilnahmemöglichkeiten für Künstler und Künstlergruppen!

Wenn 50 Galerien am Gallery Weekend vom 27. bis 29. April 2012 zu Rundgängen und Ausstellungseröffnungen einladen, darf die BAGL SPRINGtime 2012 mit ihrem parallelen Angebot zeitgenössischer Kunst nicht fehlen.

Erneut werden vierzig bis fünfzig internationale Künstler Ihre Werke exklusiv auf der BAGL SPRINGtime zentral in Berlin, nahe dem Hackeschen Markt, in der Spandauer Str. 2 vom 27. April bis 01. Mai 2012 präsentieren.

Die zwischenzeitlich zwei Mal jährlich stattfindende Berlin Artists Going Live (BAGL) hat sich als offene Künstlerplattform etabliert und findet bei Kunstinteressierten und Künstlern großen Anklang. Für Einzelkünstler und Künstlergruppen stellt die BAGL eine Alternative zur Ausstellung in einer der zahllosen Berliner Galerien dar. Die gemeinnützige organisierte BAGL basiert auf Kostenteilung aller Teilnehmer, wobei durch Bündelung der Mittel sowohl ein attraktiver Ausstellungsort finanziert als auch die Veranstaltung effektiv beworben werden kann.

Daneben wird für die Besucher der BAGL wieder ein kulturelles Rundum-Programm für alle Sinne geboten. Hierfür haben die zwei ehrenamtlich tätigen Organisatorinnen Jennifer Spruß und Anja Schneider wieder Einiges auf die Beine gestellt. Neben Gegenwartskunst aus aller Welt werden nach typischer BAGL-Manier täglich wechselnde Events stattfinden.

So reist die junge norwegische Indieband „The Morningtons“ extra für das BAGL Publikum mit neuen Songs im Gepäck nach Berlin.

Kunst im Dunklen. Geht nicht, meinen Sie? In der langen Nacht wird das BAGL Publikum mit Laternen, Knicklichtern, Taschenlampen, etc. ausgestattet und kann so Farben und Formen der Kunstwerke ganz neu entdecken. Zu dieser ungewöhnlichen Dunkelausstellung wird die Singer- / Songwriterin „Laura Dee“ am Piano die Ohren der Besucher verwöhnen.

Nicht nur für Kinder hat Joe M Kernbach von „con-musica“ in einer freien Bearbeitung „Max und Moritz“ als Musical-Story gewaltfrei neu inszeniert. Lassen Sie sich überraschen.

Mit Clemens Kombinat (Tanz+Klangkombinat) kann Hauptstadtmäßig zu frischen Techno- und House-Sounds getanzt oder gechillt werden. Einen Gegensatz dazu bildet Bianca Döring mit einer klassischen Arie.

Dies stellt nur einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Veranstaltungen dar. Weitere spannende Acts sind in Vorbereitung. Das gesamte line-up bildender und darstellender Künstler und die Veranstaltungstermine werden demnächst bekanntgegeben. Aktuelle Infos und Impressionen früherer Veranstaltungen werden stets auf der Webseite „www.bagl-artists.de“ veröffentlicht.

Alle teilnehmenden Künstler werden wieder exklusiv in einem begleitenden Ausstellungskatalog vorgestellt. Während der Ausstellung besteht auch die Möglichkeit, mittels Audiotour Live-Infos über die Künstler zu erhalten, sollten diese nicht persönlich anwesend sein können.

Für Künstler und Künstlergruppen besteht noch bis Ende Februar 2012 die Möglichkeit, sich als Teilnehmer zur BAGL SPRINGtime 2012 zu bewerben. Einzelheiten zu den Konditionen können per E-mail über die Adresse info@bagl-artists.de angefordert werden.

Die BAGL SPRINGtime wird organisiert von der Gemeinnützigen EAGL UG, die aktuell auch die EAGL quadriART in der EAGL gallery in der Kantstr. 87a, 10627 Berlin veranstaltet. Vorbeischauen lohnt sich, die dortige Ausstellung läuft noch bis zu 31.03.2012.

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: