Home |  Launches |  Relaunches | Updates    Neu:  Sitemap | Referrer Tagcloud
Neu: Weblog Online Marketing Tools
 

Profil www.freundderwahrheit.de

URL: www.freundderwahrheit.de   Klicks: 14217

Screenshot
Hier finden Sie Artikel, Leserbriefe, Gedichte und Aphorismen von Achim Wolf.
Kategorie: Private Websites  Branche: Wissen & Bildung
Agentur / Betreiber: privat
Serp Snippet Optimierung für bessere Klickraten.
>> Diese Seite versenden  >> Diese Seite versenden
Website besuchen  >> Website besuchen

>> Zur News-Übersicht dieser Seite

29.07.2015 - Den Frieden im Namen tragen
Gastbeitrag: *** Als politisch wenig interessierter Mensch beobachte ich trotzdem aufmerksam die Weltgeschichte und das tägliche Geschehen, das mich seit einiger Zeit immer stärker beunruhigt. Anlass für meine Sorge ist einmal mehr das kindische Gequengel der EU-Diktatur, die ganz offensichtlich von den USA gesteuert wird, die ihren Einflussbereich immer stärker nach Osten auszudehnen versuchen. Obwohl sich die EU-Führer in die Brust werfen und vor allen Dingen die unsägliche Angela Merkel durch allerlei Terror und Einmischungen in fremde Angelegenheiten sich gross aufspielt und ihre vermeintlich wichtige Rolle in der Weltgeschichte augenscheinlich in vollen Zügen geniesst – in der dümmlichen Überzeugung, die Zügel in den Händen zu halten und alle EU-­Staaten sowie die angrenzenden Länder nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen –, sind sie weder intelligent noch vorausschauend oder weitblickend genug, um die Folgen und die Konsequenzen ihrer primitiven Planspielchen zu durchschauen. Sie merken nicht einmal, dass sie von den machthungrigen, sich selbst als Weltpolizei und moralischer Massstab sehenden USA gegängelt und nach Strich und Faden manipuliert und erpresst werden. Völlig blind vor Machtgier und USA-hörig biedert sich Merkel bei den Amis an und lässt sich von ihnen jeden noch so gefährlichen Floh ins Ohr setzen. Und sie handelt nicht nur nach den Wünschen der Amerikaner, sondern sie brät in vorauseilendem Gehorsam selbst die dümmsten Ideen aus und jubelt sie ihren Kollegen und Genossen in der EU-Diktatur auch noch unter. Küsschen da und falsches Lächeln hier machen keine sichere Weltpolitik und führen weder zu guten Übereinkommen noch zu klugen Taktiken und verantwortbaren Strategien. Selbst die in den letzten Monaten immer lauter werdenden Schuldzuweisungen an Russland und allen voran die Dämonisierung von Wladimir Putin können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Ursache aller momentanen Übel im Zusammenhang mit der Ukraine ursächlich bei der EU-Diktatur liegt, die ihrerseits – wie sich immer klarer abzeichnet – nichts anderes ist als eine dumme, hölzerne Marionette der USA mit nicht einmal Stroh im Kopf, sondern allein gähnender Leere. Wäre da auch nur ein kleinster Hauch von Vernunft und Verstand – es wäre weniger nötig, als ein Kleinkind davon hat –, würden sich auch die machtgeilen, selbstüberheblichen und krankhaft ignoranten EU-Bonzen tunlichst aus den hinterlistigen Strategiespielchen heraushalten, mit denen sie sich aktuell gerade die Finger verbrennen. Ganz offensichtlich sind sie zu verblendet, zu blöd, zu selbstgefällig, ignorant und arrogant, um zu erkennen, dass sie an einem weiteren Weltkrieg herumbasteln, der unkontrolliert ausbrechen und die ganze Menschheit oder zumindest Europa vernichten kann, wenn der momentane kalte Krieg, der von der EU, den USA und der NATO wieder nach Kräften geschürt wird, unversehens in eine heisse Phase treten sollte. Sie bilden sich ein, dass sie mit ihren Drohungen und ungerechten Forderungen die Entwicklung steuern und Russland in Schach halten und in die Knie zwingen könnten – aber die Ruder sind ihnen längst entglitten, ohne dass sie es erkennen würden!
Im Moment bestimmt ein einzelner Mann das Spiel, einer, der den Frieden in seinem Namen trägt und der beim ganzen Kinderzirkus, der vom Westen abgezogen wird, bewundernswert kühl, vernünftig, überlegen und zur Zeit noch sehr erwachsen reagiert. Vielleicht liegt es an seinem Namen, der ihn mahnt, denn ‹Wlada› bedeutet in der russischen Sprache nämlich ‹regieren› und ‹Mir› heisst ‹Frieden›. Das könnte vielleicht bedeuten, dass sein Name ‹Wladimir›, der auch mit ‹Regent des Friedens› in die deutsche Sprache übertragen werden könnte – und der durch die Nennung des Namens seines Vaters ‹Wladimirowitsch› quasi auch noch eine Verdoppelung oder Verstärkung findet –, ihn in seinen Bestrebungen unterstützt, eine heisse Kriegsphase zu vermeiden, bei der alle Parteien nur verlieren können. Dass Putin bei all dem Getue und Gezeter der EU-Diktatur und der USA, die sich aufspielen wie Gorillamännchen, die sich auf die Brust trommeln, die Nerven behält und eine erstaunliche Gelassenheit an den Tag legt, ringt mir immer mehr Bewunderung ab. Putin, der Vielgeschmähte und vom Westen Angefeindete und Ausgegrenzte, der von der EU-Diktatur bzw. von ihren Führern, von den USA und allen voran von der Ukraine resp. von Poroschenko als Buhmann und Verursacher aller Konflikte Dargestellte und Verleumdete, ist der einzige, der kühl und konsequent reagiert und unermüdlich immer wieder versichert, dass er keinerlei unfriedliche Absichten und der Westen nichts von ihm zu befürchten habe. Dass ihm das nicht geglaubt wird, ist begründet durch die Verblendung, das schiefe Weltbild und die katastrophale Fehleinschätzung der gegenwärtigen realistischen Lage durch die EU-Diktatur und die Ukraine sowie alle, die gedanken- und verantwortungslos mit ihnen einig gehen. Selbst Putins Ankündigung von Mitte Juni, seine Armee aktuell neu ausrüsten zu wollen, hat nichts mit Kriegshetzerei oder mit einer Drohung gegen den Westen zu tun, denn angesichts der momentanen Bedrohung durch die NATO und die USA bleibt ihm nichts anderes übrig, als sein Waffenarsenal zu modernisieren, was grundsätzlich schon lange überfällig war, wie entsprechende unabhängige Fachleute verlauten liessen. Auch in diesem Fall wird durch die NATO, die USA und die EU-­Diktatur wieder lügenhaft behauptet, dass Putin aufrüste und auf einen Atomkrieg hinarbeite, während dieser nichts anderes offen und unverstellt tut, als das, was der Westen seit Jahren in aller Heimlichkeit vorantreibt. Putin der Aggression und der Lüge zu bezichtigen sowie ihm Verantwortungslosigkeit und unhemmbare Expansionsgier zu unterstellen ist bösartig, gefährlich, kriegshetzerisch und ausserdem von nicht zu überbietender Dummheit, denn ...
--> weiter bei www.freundderwahrheit.de

>> Zur nächsten News

 
 Launch   Relaunch Relaunch   Update Update
 
Sie sind noch nicht registriert?
Melden Sie Ihre Website kostenlos
an und promoten Sie Ihre News: